Facebook
Twitter
Google+

Kontakt

Ihr Partner für Berlin und Brandenburg
Jens Krause

Unser  Musterhaus in Berlin

Am Bruchland 12

12524 Berlin-Altglienicke

 

Unser Hauptstadt-Büro

Hallerstraße 6

10587 Berlin-Charlottenburg

Tel. 0800 / 55 4 66 66

Fax 030 / 532 11 463

mobil: 0179 681 3105
jens.krause@towncountry.de

Hausbau in Friedland (Niederlausitz)

Friedland liegt im Bundesland Brandenburg und ist eine Stadt im Landkreis Oder-Spree. Das Stadtgebiet grenzt im Osten an das Amt Schlaubetal, im Norden an die Stadt Beeskow, im Westen an die Gemeinde Tauche und im Süden an das Amt Lieberose/Oberspreewald. Friedland gliedert sich in 16 Stadtteile, in welchen heute etwa 3.100 Einwohner leben. Die Stadt war vor der Eingliederung von 15 kleineren Gemeinden eine der kleinsten Städte Brandenburgs und ist derzeit die kleinste amtsfreie Kommune im Land.

 

Die Schmelzwasserströme der Weichsel-Eiszeit prägten vor ca. 20.000 Jahren eine einzigartige Landschaftsstruktur um Friedland. Ein abwechslungsreicher Saum von Buchen-, Kiefern- und Traubeneichenwäldern, durchzogen von Erlenbrüchen, tiefen Schluchten mit unzähligen Feuchtwiesen und Waldseen entlang des Oelse und Schlaube Fließes zeichnet die Flure Friedlands aus. Weite Teile des Gemeindegebietes gehören seit Dezember 1995 zum Naturpark Schlaubetal.

 

Im Jahr 1301 wurde die ursprüngliche Stadt Friedland erstmals urkundlich erwähnt. Das Ackerbürgerstädtchen entstand am Schnittpunkt der Straßen von Beeskow, Lieberose und Neuzelle im Schutze einer Burg. Diese wurde vermutlich von Markgraf Heinrich dem Erlauchten von Meißen angelegt. Friedland gehörte zur Niederlausitz und teilte somit auch deren politische Geschichte.

 

Die Niederlausitz kam im Jahr 1373 an Böhmen und blieb bis 1815 unter böhmischer Oberhoheit. Die Besitzer von Stadt und Herrschaft wechselten im 15. Jahrhundert rasch. Sachsen musste 1815 große Teile seines Staatsgebietes an Preußen abtreten, darunter befand sich auch die Niederlausitz. Im Jahr 1875 wurde das Königlich-Preußische Rentamt Friedland aufgelöst und die Stadt wurde ein Amtsbezirk im Kreis Lübben.

 

Zur Verwaltung der zahlreichen kleinen Gemeinden im Land Brandenburg wurden nach der Wende Ämter gebildet. Der Minister des Inneren des Landes Brandenburg erteilte am 11. September 1992 seine Zustimmung zur Bildung des Amtes Friedland/Niederlausitz. Dieses wurde im Jahr 2003 aufgelöst und die Stadt Friedland wurde amtsfrei.

 

Die Blasonierung des Stadtwappens lautet:“ In Rot drei übereinanderliegende silberne Sensenklingen mit den Schneiden nach unten.“

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Friedland (Niederlausitz) für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Friedland und den umliegenden Städten und Gemeinden auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen  Grundschulen, Förderschulen, Hauptschulen, Oberschulen, Gymnasien und verschiedene Berufsbildende Schulen zur Verfügung. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in der Region.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Friedland (Niederlausitz) und der näheren Umgebung besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Friedland befinden sich einige schöne Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wie z. B. die Kirche der Stadt- ein rechteckiger, langgestreckter Bau mit Westturm aus dem 18. Jahrhundert, welcher 1809 und 1823 neugotisierend verändert wurde und die Burg  Friedland- sie entstand im 13. Jahrhundert als Wasserburg und wurde im Jahr 1336 erstmals in den Urkunden erwähnt. Seit dem Jahr 2008 ist die Burg alljährlicher Austragungsort des kleinen Indie-Rock-Festivals „Jenseits von Millionen“. Hier findet auch der musikalische Bandwettbewerb „Rock Oder Spree“ des Landkreises Oder-Spree und der Stadt Frankfurt (Oder) statt.

 

Zwischen Ranzig und Leißnitz verkehrt die einzige Handseilzugfähre des Bundeslandes Brandenburg.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Friedland (Niederlausitz) innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Friedland (Niederlausitz) sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

 

 

 

JK Immobilien Berlin & Brandenburg (Inh. Jens Krause) - Tel.: 0171 / 797 32 39

Ihr Town & Country Haus Partner für Berlin-Brandenburg – Das sichere Massivhaus