Facebook
Twitter
Google+

Kontakt

Ihr Partner für Berlin und Brandenburg
Jens Krause

Unser  Musterhaus in Berlin

Am Bruchland 12

12524 Berlin-Altglienicke

 

Unser Hauptstadt-Büro

Hallerstraße 6

10587 Berlin-Charlottenburg

Tel. 0800 / 55 4 66 66

Fax 030 / 532 11 463

mobil: 0179 681 3105
jens.krause@towncountry.de

Hausbau in Ludwigsfelde

Ludwigsfelde liegt im Bundesland Brandenburg und ist eine amtsfreie Mittelstadt im Norden des Landkreises Teltow-Fläming. Sie befindet sich rund 11 Kilometer südlich der Berliner Stadtgrenze und rund acht Kilometer östlich von Potsdam in der Metropolregion Berlin/Brandenburg. Seit dem 18. Juli 1965 hat Ludwigsfelde das Stadtrecht. Die Kernstadt Ludwigsfelde, welche der gesamten Stadt den Namen gab, liegt auf der Teltow-Hochfläche. Sie ist umgeben von dem Stahnsdorfer Ortsteil Sputendorf im Nordwesten, von Großbeeren im Norden, von Blankenfelde-Mahlow im Nordosten, im Südosten von dem Zossener Ortsteil Nunsdorf, im Süden von den Trebbiner Ortsteilen Märkisch Wilmersdorf, Glau, Thyrow und Blankensee sowie im Westen von den Nuthetaler Ortsteilen Tremsdorf, Saarmund und Fahlhorst. In diesem Gebiet leben heute etwa 24.000 Einwohner.

 

Schon sehr früh zogen die feuchten, fruchtbaren Niederungen und die trockenen Hochflächen Ludwigsfeldes Siedler an. Dies zeigen Funde von Tonscherben, Tierknochen und Herdsteinen. Auch während der Römischen Kaiserzeit wurden Siedlungen nachgewiesen. Im 5. Jahrhundert zogen in den weitgehend siedlungsleeren Raum Slawen ein. In Ludwigsfelde gibt es aus dem slawischen Mittelalter fast flächendeckend Bodendenkmäler. Die ersten deutschen mittelalterlichen Siedlungen entstanden im 12./13. Jahrhundert.

 

Die Kernstadt selbst entstand erst zwischen den Jahren 1750 und 1753. Friedrich der Große ließ auf dem Areal der Wüstung Damsdorf im Zuge der Binnenkolonisation zwei Kolonien als Vorwerke anlegen und besiedeln. Davon gehörte eins zum Gut Genshagen und erhielt den Namen der Wüstung Damsdorf. Die andere Kolonie lag auf der Löwenbrucher Gemarkung unter dem Kurmärkischen Kammerpräsidenten Ernst Ludwig von der Gröben und wurde nach dessen zweiten Vornamen Ludwigsfelde benannt. Die beiden Kolonien schlossen sich erst mit der Brandenburgischen Gemeindereform im Jahr 1928 unter dem Namen Damsdorf zusammen. Bereits ein Jahr später wurde der Name aufgrund von Einwohnerwünschen auf Ludwigsfelde geändert.

 

Die Blasonierung des Stadtwappens lautet:“ Gespalten von Schwarz und Silber, darin eine bewurzelte Kiefer in verwechselten Farben, rechts begleitet von einem goldenen Zahnrad und links von einem roten Vorhang.“ Das Wappen wurde am 25. März 1993 genehmigt.

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben  planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Ludwigsfelde für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Ludwigsfelde auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt drei Grundschulen, zwei Förderschulen, eine Oberschule, das Oberstufenzentrum des Landkreises Teltow-Fläming und das Marie-Curie-Gymnasium zur Verfügung. Das schulische Angebot wird mit der Musikschule Ludwigsfelde, dem Zentrum Aus- und Weiterbildung, dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg und der betrieblichen  Ausbildung der Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH abgerundet. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in der Stadt.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Ludwigsfelde und der näheren Umgebung besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Ludwigsfelde befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. das Kulturhaus der Stadt aus dem Jahr 1959- hier finden Ausstellungen, Konzerte und Theateraufführungen statt, der Alte Krug- ein im Jahr 1753 errichtetes Fachwerkhaus und das älteste erhaltene Bauwerk der Stadt Ludwigsfelde. Die Goltz`sche Villa von 1902, das Heinrich-Heine-Denkmal- es wurde 1956 eingeweiht, das Schloss Genshagen- es wurde zwischen 1880 und 1882 als Gutshaus gebaut, die denkmalgeschützten Feldsteinkirchen und Dorfkirchen in Ahrensdorf, Gröben, Genshagen, Groß Schulzendorf, Kerzendorf, Siethen, Wietstock und Löwenbruch und das im Jahr 1994 eröffnete Museum mit Sammlungen zur Stadtgeschichte im restaurierten ehemaligen Bahnhofsgebäude.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Ludwigsfelde innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

 

 

JK Immobilien Berlin & Brandenburg (Inh. Jens Krause) - Tel.: 0171 / 797 32 39

Ihr Town & Country Haus Partner für Berlin-Brandenburg – Das sichere Massivhaus